Sprungturm Reinach
"Wir kämpfen für den Erhalt des Sprungturmes"

Um was geht's


Am 3. August 2015 wurde die Initiative „Reinach braucht einen Sprungturm“ mit fast 1000 Unterschriften der Gemeinde Reinach eingereicht. Nachdem der Einwohnerrat am 23. November die Initiative ablehnte, wird diese voraussichtlich am 5. Juni zusammen mit dem Baukredit von Fr. 8.46 Millionen für eine Gartenbadsanierung zur Abstimmung kommen. Wir vom Komitee „Reinach braucht einen Sprungturm“ setzen alles daran, dass auch in Zukunft im Gartenbad Kinder und Jugendliche vom Sprungturm springen können.

Warum?
  • Reinach als fortschriftliche, kinderfreundliche und innovative Stadt soll und kann sich die zusätzlichen Fr. 920‘000.— für einen Sprungturm leisten. Immerhin besitzt die Gemeinde Reinach das UNICEF-Kinderlabel.
  • Das Gartenbad ist die grösste Freizeiteinrichtung der Gemeinde Reinach und insbesondere für Kinder und Jugendliche ein eigentlicher Sympathieträger, der ihnen vertraut und wichtig ist.
  • Wir können es nicht verstehen, warum man den seit Jahren bewährten Sprungturm den Kindern und Jugendlichen mit der Renovation des Gartenbades wegnehmen will.
  • Das Gartenbad ist von grosser Bedeutung für die Standortattraktivität von Reinach und der Sprungturm ist eine wegweisende Investition für die Zukunft.
  • Wenn es im Gartenbad keinen Sprungturm mehr gibt, dann dürften wohl in den nächsten Jahren weniger Personen das Schwimmbad besuchen.
  • Vergessen wir nicht, an heissen Sommertagen kommen immerhin bis zu 3000 Personen ins Gartenbad. Das hat demnach zur Folge, dass Reinach ohne ein Sprungturm ein Imageproblem bekommen wird.

Neuigkeiten


20. Mai 2016
Spontane Prungturm-Zeichnung
Unsere Sprungturm-Initiative inspirierte sogar Kinder zu Zeichnungen. Dieses Bild entstand an der letzten Aktion auf dem Mischelispielplatz:



17. Mai 2016
Schlussspurt
Die Aktionen im Dorf und beim Mischelispielplatz sind vorbei und wir konnten dabei noch einige Leute vom Sprungturm überzeugen! Es dauert nun keine drei Wochen mehr bis zum entscheidenden Urnengang und wir vom Komitee versuchen weiterhin mit Leserbriefen und im Kontakt mit Freunden und Bekannten, die letzten Zweifel auszuräumen. Im Wochenblatt äusserten sich bereits verschiedene Leute von links bis rechts, ob alt oder jung für den Erhalt des Sprungturmes. Helft uns doch in diesen letzten Tagen und sprecht mit Eurem Umfeld um alle Sprungturmbeführworter am 5. Juni an die Urne zu bringen oder vorher brieflich abzustimmen. Wir bedanken uns bereits jetzt für Eure tolle Unterstützung!



16. Mai 2016
Parolen
Einige Ortssektionen der grösseren Parteien fassten bereits ihre Parolen für die Gartenbad-Vorlagen. Folgendes erreichte uns bereits betreffend der Sprungturm-Initiative:
SP: JA
CVP: JA
SVP: Stimmfreigabe


10. Mai 2016
Fotos Standaktion
Auf unserer Facebook-Seite findest Du einige Fotos von unserer Standaktion am letzten Samstag!

04. Mai 2016
Standaktion
Am 21. Mai 1957 berichtete die damalige National-Zeitung gross über die Eröffnung des Reinacher Schwimmbades. Das Schwimmbad fand weit über die Reinacher Grenzen hinaus Anerkennung und Lob. Ob das mit der Sanierung des Gartenbades ohne Sprungturm auch der Fall sein wird? Viele positive Reaktionen aus allen Alterskreisen zeigen uns, dass wir mit unserer Initiative dem Wunsch der Reinacherinnen und Reinacher nach einem Sprungturm entsprechen. Das 1. „Spiessli“ vom 1- Meterbrett oder der mutige Sprung vom 3-Meterbrett lösen bei vielen schöne Erinnerungen an die Jugend, einen heissen Sommer, das bestandene Schwimmabzeichen oder vielleicht sogar an den ersten Schwimmbadschwarm aus. Die Mitglieder des Komitees „Reinach braucht einen Sprungturm“ organisieren am Samstag, 7. Mai, ab 10.00 Uhr auf dem Platz vor dem Gemeindezentrum einen Infostand. Bei Wasser, Spass und einer lustigen Ueberraschung freuen wir uns auf viele grosse und kleine Besucherinnen und Besucher. Geben Sie dem Sprungturm eine Chance auch weiterhin zum Reinacher Schwimmbad zu gehören.

03. Mai 2016
Neue Leserbriefe
Claude Hodel (Einwohnerrat SP) vom Komitee hat sich mit einem neuen Leserbrief im Wochenblatt für den Sprungturm ausgesprochen. Den kompletten Leserbrief ist hier zu finden. Dort kann auch der Kommentar von Gemeindepräsident Urs Hintermann nachgelesen werden.

20. April 2016
Die heisse Phase beginnt
Die entscheidende Phase des Abstimmungskampfes für den Erhalt der Sprungbretter hat nun begonnen. In kürze werden Plakate im Dorf hängen und Mitte Mai kommen die Abstimmungsempfehlungen in die Reinacher Haushalte. Auf dieser Website und auf unserer Facebook-Seite halten wir Sie mit Neuigkeiten stets auf dem Laufenden.

08. März 2016
Abstimmungsdatum bekannt
Das Datum der Abstimmung ist nun definitiv bekannt. Es kommt am 5. Juni 2016 zur Abstimmung über den Erhalt des Sprungturmes.


23. November 2015
Einwohnerrat lehnt Initiative ab
Nachdem der Einwohnerrat die Initiative ablehnte, wird diese voraussichtlich am 5. Juni zusammen mit dem Baukredit von Fr. 8.46 Millionen für eine Gartenbadsanierung zur Abstimmung kommen.


3. August 2015
Initiative eingereicht
Die Initiative „Reinach braucht einen Sprungturm“ wurde mit fast 1000 Unterschriften der Gemeinde Reinach eingereicht.

Wie kann ich helfen?


Spenden:
Abgesehen von viel Zeit kostet unser freiwilliges Engagement Geld (Drucksachen, Inserate etc.). Insgesamt benötigen wir etwa Fr. 5‘000.—. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mit einem Beitrag unterstützen könnten.
Spenden können bei folgendem Konto einbezahlt werden:
Basellandschaftliche Kantonalbank, 40-44-0 / IBAN: CH14 0076 9037 9446 8200 3

Leserbriefe:
Selbstverständlich begrüssen wir es, wenn Sie einen Leserbrief zu Gunsten des Sprungturmes schreiben. Alle Leserbriefe werden auch auf dieser Seite publiziert.


Namentliche Unterstützung

Folgende Personen stehen mit ihrem Namen für die Unterstützung des Sprungturmes ein:

  • Myrian Kobler

  • Marianne Maritz

  • Nadine Bommer

  • Claudia Diggelmann

  • Gabi Lavantsiotis

  • Michele Modica

  • Familie Strohm

  • Familie Wyden

  • Anna Maria Morassi

  • Heidi Holenstein

  • Yvonne Gruber

  • Margrit Giudici

  • Familie Strub Jung

  • Loredana Lanz-D'Anna


Wenn Sie den Sprungturm auch gerne mit Ihrem Namen unterstützen wollen, benutzen Sie folgendes Formular:



Presse


26. November 2015

Artikel im Wochenblatt zur Ablehnung der Initiative durch den Einwohnerrat

13. August 2015

Amtliche Publikation im Wochenblatt

6. August 2015

Wochenblatt-Artikel zur Initiative

18. Juni 2015

Amtliche Publikation im Wochenblatt

Leserbriefe


19. Mai 2016

Kein Gartenbad minus – Ja zum Srungturm!

Christine Dollinger (Einwohnerratspräsidentin)

19. Mai 2016

Begegnungszone Sprungturm

Mikula Thalmann

12. Mai 2016

Sprungturm ist das Herzstück

Christine Hermann, Einwohnerrätin CVP

29. April 2016

Wort halten!

Urs Hintermann (Gemeindepräsident)

28. April 2016

Reinach ohne Sprungturm - das geht nicht!

Claude Hodel (Einwohnerrat SP)

14. April 2016

Ohne Sprungturm geht es nicht

Claudia Diggelmann-Olloz

31. März 2016

Für den Erhalt der Sprungbretter

Komitee

28. Februar 2016

Reinach braucht einen Sprungturm?

Familie Wyden

Februar 2016

Springsch mit uff?

D'Istiger

Dezember 2015

Reinach und s(k)ein Sprungturm?

Claude Hodel (Einwohnerrat SP)

6. August 2015

Dank für die 1023 Unterschriften

Komitee

9. Juli 2015

Reinach braucht einen Sprungturm

Komitee

Komitee


Ihr überparteiliches Komitee „Reinach braucht einen Sprungturm“


  • Andrea Brügger, Einwohnerrätin
  • Christine Dollinger, Einwohnerratspräsidentin
  • Farideh Eghbali, Einwohnerrätin
  • Eva Eusebio
  • Christine Hermann, Einwohnerrätin
  • Urs Hintermann, Gemeindepräsident
  • Claude Hodel, Einwohnerrat
  • Stefan Huber
  • Urs Künti, Einwohnerrat
  • Léonie Laukemann, Einwohnerrätin
  • Mikula Thalmann
  • Béatrix von Sury, Vize-Gemeindepräsidentin
  • Doris Vögeli, Einwohnerrätin und Schulrätin